Anschreiben bzgl. Nichtvorliegen der Beschaffenheitsvereinbarung des Unternehmenskaufvertrag

Sehr geehrter Herr ..........,

die Angaben in §§ 4 und 5 des Unternehmenskaufvertrag vom .......... entsprechen bei folgenden Vertragsverhältnissen nicht dem Umfang, der in den Anlagen 7 und 9 zum Unternehmenskaufvertrag zwischen den Parteien vereinbart wurde:

1. ................................

2. ................................

Durch das Nichtvorliegen der oben genannten Verträge in einer der Beschaffenheitsvereinbarung entsprechenden Form ist unserer Mandantin ein Schaden i.H.v. ................. € entstanden.

Zudem bestanden folgende Forderungen der Verkäuferin nicht in

- - - ENDE DES AUSZUGES von insgesamt ca. 131 Wörtern. - - -




Dieses Dokument kaufen:

3,50 EUR (zzgl. MwSt.)

Dieses Dokument jetzt kaufen

Unbegrenzter Zugang zu allen Dokumenten:

nur einmalig 49,00 EUR (zzgl. MwSt.)

Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann melden Sie sich hier bitte an.

Hier finden Sie weitere Informationen.



ExpertenForum: Einfache Fragen zu "Anschreiben bzgl. Nichtvorliegen der Beschaffenheitsvereinbarung des Unternehmenskaufvertrag" beantworten wir gern in unserem ExpertenForum.

Einfache Bearbeitung: Sie können alle Dokumente speichern und in Textverarbeitungsprogrammen (z.B. Word) bearbeiten.

Anwaltliche Beratung: Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gern bei der individuellen Gestaltung. Fragen Sie uns!