Lübeck Steuerberater Rechtsanwälte - Lübeck & Kollegen, Steuerberater - Frankfurt am Main
Sprache:  

Vertrag über Abnahmeverpflichtung

Vertrag

zwischen

Firma ____________ in ____________/Deutschland

– im Folgenden Verkäufer genannt –

und

Firma ____________ in ____________/Österreich

– im Folgenden Käufer genannt –

1. Der Käufer verpflichtet sich, vom Verkäufer in einem Zeitraum von ____________ Monaten, beginnend mit dem Datum der Unterzeichnung des Vertrags, Reagenzien aus der Produktion des Verkäufers für insgesamt € ____________ zum jeweils gültigen Verkäuferlistenpreis abzunehmen. Die Zahlung der abgenommenen Reagenzien ist fällig innerhalb von __________ Tagen ab Verzollungsdatum; eine Kopie der Verzollungsdokumente legt der Käufer dem Verkäufer unverzüglich nach Verzollung vor. Die Lieferung der abgenommenen Reagenzien erfolgt durch den Verkäufer direkt an eine in Österreich ansässige dritte Person, wenn diese vom Käufer in der Bestellung mit lieferfähiger Anschrift genannt ist, sonst an den Käufer selbst.

2. Der Verkäufer verpflichtet sich, die in Ziff. 1. genannten Waren gemäß seiner jeweils gültigen Preisliste innerhalb von ________ Tagen nach Erhalt der Versandinstruktionen anzuliefern, sofern die Bestellung mindestens drei Monate zuvor verbindlich angekündigt wurde. Sollte sich die Auslieferung der insoweit bestellten und zu liefernden Waren um mehr als zehn Tage verzögern, so verlängert sich der in Ziff. 1. genannte Zeitraum entsprechend.

- - - ENDE DES AUSZUGES von insgesamt ca. 416 Wörtern. - - -




Einfache Bearbeitung: Sie können alle Dokumente speichern und in Textverarbeitungsprogrammen (z.B. Word) bearbeiten.

Anwaltliche Beratung: Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gern bei der individuellen Gestaltung von "Vertrag Abnahmeverpflichtung" oder anderen Verträgen. Fragen Sie uns!