Unternehmensplanung mit LÜBECK: Planung und Controlling professionell

Sie sind Unternehmer und wollen Ihr Unternehmen erfolgreich weiter entwickeln? Sie sind Unternehmer und benötigen für die Entwicklung Ihres Unternehmens Fremdkapital?

In beiden Fällen benötigen Sie eine Unternehmensplanung, die sowohl Ihnen als auch den Kapitalgeber zeigt, wo Sie Ihr Unternehmen in den nächsten drei bis fünf Jahren sehen. Diese Informationen verlangen die Banken in den letzten Jahren regelmäßig.

Nach der Finanzkrise im Jahr 2008 und durch die sehr niedrigen Zinsen der EZB haben die Banken durchaus Mittel für Finanzierungen, aber große Angst vor Kreditausfällen. Die niedrigen Zinsen machen es den Banken sehr schwer, einen Kreditausfall durch Zinseinnahmen aus anderen Krediten auszugleichen. Zudem werden vor einer Kreditzusage durch Analysten der Bank alle Unterlagen, auch der Unternehmensplan und die dort gemachten Angaben, kritisch geprüft.

Eine fundierte und fachlich konkret auf Ihr Unternehmen abgestimmte Unternehmensplanung wird immer wichtiger. Dies gilt für alle Arten von Unternehmen, ganz gleich welcher Unternehmensgröße und welcher Branche.

Zum einen für Kreditfinanzierungsmöglichkeiten für Investitionen und zum anderen um Kosten für die Finanzierung zu reduzieren um somit Ihr Unternehmen erfolgreich führen zu können. Sie ist eine wichtige strategische Säule im Controlling und bildet die Grundlage für viele finanziell operative Entscheidungen.

Was ist die Unternehmensplanung?

Die Unternehmensplanung ist ein Instrument zur detaillierten Erfolgs- und Liquiditätsplanung. Keine Bank gibt einem Unternehmer einen Kredit, wenn dieser nicht eine 3 - 5-jährige Planung seiner Umsätze, seiner Rohergebnisse, seiner Kosten und seiner Liquidität vorlegen kann.

Trotzdem, die Unternehmensplanung sollte in erster Linie dem Unternehmer dienen. Hier wird konkretisiert wohin sich das Unternehmen entwickelt. Ohne eine konkrete Vorstellung, wohin das Unternehmen sich entwickeln soll, ist es schwierig ein Ziel zu verfolgen.

Aufbau und Ablauf der Unternehmensplanung bei Lübeck. Details erläutern wir gerne in unserer Kanzlei in Frankfurt/Main:

  1. ABSATZPLANUNG: Zunächst wird der Absatz geplant, das können Waren im Handel sein, das können selbst hergestellte Produkte oder Maschinen sein, das können aber auch Dienstleistungen sein. Absatzprodukte sind nach Mengen und Preisen zu quantifizieren.

  2. Zusammen mit dem Absatz wird geplant in welchem Rhythmus die Zahlungen für die verkauften Produkte bzw. Dienstleistungen eingehen.

  3. BESCHAFFUNGSPLANUNG: Dann wird das Material bzw. der Wareneinkauf geplant. Das sind im Handel die zu verkaufenden Wirtschaftsgüter. In der Produktion sind es die erforderlichen Rohstoffe oder Fertigteile und Leistungen, die in das Produkt einfließen. Im Dienstleistungsbereich sind es die Fremdleistungen die hierfür eingekauft werden.

  4. Zusammen mit dem „Material“ wird ebenfalls geplant in welchem Rhythmus die Zahlungen an die Lieferanten bzw. die Fremddienstleister zu erfolgen haben.

  5. PERSONALPLANUNG: Als nächstes wird das Personal geplant. Hier ist darauf zu achten, wie sich der Personalbedarf bei steigenden Umsätzen entwickeln wird und welche Möglichkeiten es gibt, die Arbeitsprozesse so zu modifizieren, dass die Produktivität pro Zeiteinheit höher wird, so dass der Personalbedarf nicht unbedingt linear mit dem Umsatz steigen muss.

  6. INVESTITIONSPLANUNG: Als weiteren wichtigen Punkt sind die Investitionen zu planen. Zunächst sind Höhe und Zeitpunkt der Investitionen zu planen. Dann sind die Nutzungsdauern der Investitionen festzulegen. Hier wird das Unternehmen entscheiden müssen, ob es eine Investition tätigt oder eher die erforderlichen Wirtschaftsgüter im Rahmen von Leasingverträgen übernimmt.

  7. FINANZPLANUNG: Hier ist zu planen, wie die Phase zwischen den Zahlungsausgängen für Lieferanten und Fremddienstleistern und den Zahlungseingängen für Absatz finanziert werden soll. Zudem sind die Finanzierungen für die geplanten Investitionen und deren Laufzeiten zu kalkulieren und zu planen. Sofern Investitionen auf Leasingbasis erfolgen, sind diese ebenfalls zu planen.

  8. KOSTENPLANUNG: Dann sind noch alle sonstigen Aufwendungen und Erträge zu planen. Hier sind die Raumkosten und Mobilitätskosten zu berücksichtigen. Ebenso sind alle laufenden Kosten für die EDV und Kommunikation, also auch die Kosten für die externe Beratung zu berücksichtigen.

  9. STEUERPLANUNG: Letztlich sind selbstverständlich die Steuern zu planen. Je nach Gesellschaftsform ist es ein Unterschied ob die Gewinne am Ende eines Wirtschaftsjahres ausgeschüttet oder thesauriert werden.

  10. Wenn die Unternehmensplanung erstellt ist, wird sie monatlich mit den aktuellen Zahlen aus der laufenden Finanzbuchhaltung im Rahmen des Controllings verglichen, so dass das Management zeitnah Möglichkeiten hat, den Kurs eventuell zu korrigieren.

 

Zusammenfassung des Ablaufes
 

  • Zielsetzung - Beschreibung konkreter und messbarer Ziele auf Basis der vorliegenden Informationen
  • Planung - Konkretisierung der Zielsetzung um dazulegen, auf welchen Wegen diese Ziele zu erreichen sind
  • Realisierung - Umsetzung des Geplanten in die betriebliche Wirklichkeit
  • Kontrolle - Analyse durch Soll-Ist-Vergleich und mittels modernster Controlling-Methoden ob die Pläne realisiert wurden und welche Ergebnisse erzielt wurden.

Die umfassende Planung für Unternehmen wird in drei Kategorien unterteilt:

  1. Die strategische Planung
    Hierbei werden grundlegenden Ziele für die nächsten 5 - 10 Jahre festgelegt.

  2. Die taktische Planung der mittelfristigen Ziele
    Dieser Bereich umfasst die Festlegung der konkreten Ziele, die in 2 - 5 Jahren erreicht werden können. Dabei werden Ressourcen ausgewählt und Maßnahmen festgelegt.

  3. Die konkrete operative Planung
    Kurzfristige Planung von wertschöpfenden Prozessen innerhalb eines Zeitraums von max. einem Jahr.

Immer alle Unternehmenszahlen perfekt aufbereitet

Wir sind mit unserer Kanzlei in Frankfurt am Main und unserer langjährigen Expertise in der Unternehmensplanung ein wichtiger Partner bei der Entwicklung Ihrer betriebswirtschaftlichen Planung und unterstützen Sie gerne. Wir beraten Sie und analysieren sowie optimieren Ihre Planung. Auf Wunsch auch gemeinsam mit Ihrem internen Rechnungswesen, und immer mit all unserer Erfahrung. Natürlich steht für Ihre Fragen stets ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Darüber hinaus beraten und betreuen unsere Experten in Frankfurt am Main Kunden in vielen verschiedenen individuellen Unternehmensphasen. Dies kann zum Beispiel die Finanzierung bei Existenzgründung, bei Unternehmensübergabe oder zur Erstellung eines Businessplans oder Jahresabschlusses sein. Gerade Gründer sollten von Beginn an auf eine solide Finanzplanung und Erfolgsplanung achten.


Ihre Ansprechpartner für die Unternehmensplanung


Wir stehen Ihnen gerne zu allen Fragen rund um das Thema Unternehmensplanung zur Verfügung.

Kontaktformular

Kontaktformular

Alle Felder mit * sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.